Tangostar kehrt immer wieder gerne nach Finnland zurück

 

Martin Alvarado esiintyy mielellään Suomessa ja työskentelee suomalaisten muusikoiden kanssa, sillä heillä on yhteynen näkemys modernista tangosta.

Martin Alvarado tritt gerne in Finnland auf und arbeitet gerne mit finnischen Musikern zusammen, denn sie haben eine gemeinsame Auffassung des modernen Tangos.

 

  • Martin Alvarado lobt finnische Musiker 
  • Im Suisto-Club hörte man Stücke von der neu erscheinenden CD

 

 

 

 

Sari Oksala

Hämeenlinna

 

Vor einigen Wochen trat der argentinische Star des zeitgenössischen Tangos, Martin Alvarado, vor Tausenden von Zuhörern in Moskau und St. Petersburg auf.

Am Sonntag war eine etwas kleinere Arena an der Reihe, als Alvarado und das fünfköpfige finnische Nuevo Quinteto Otra Vez auf die Bühne des Suisto-Clubs gingen.

 

ALVARADO ERKLÄRT, dass er sich auf Bühnen jeder Grösse Wohl fühlt, denn das Wichtigste ist die Kunst und nicht die Zuschaueranzahl.

In den Konzerten spielen Alvarado und die erneuerte Band traditionellen argentinischen Tango Cancion, Astor Piazzos Tango Nuevo, wie von Toivo Kärje finnische Tango Evergreens in Arrangements, in denen Elemente von Jazz und klassischer Musik sich vereinigen.

– Jazz kommt aus den Clubs, und deshalb passt unsere Musik so gut in die Clubs, wie in den Suisto. Ich habe nur Gutes über den Platz gehört, erzählt Alvarado.

 

IN HÄMEENLINNA hat Alvarado fünf Jahre zuvor im Verkatehdas Konzerte gegeben. Im Konzert hörte man viele neue Stücke, denn Alvarado und Nuevo Quinteto Otra Vez planen eine neue CD, welche im kommenden Juli aufgenommen wird.

– Wir testen gleichzeitig das Material. Im Programm sind einige ganz neue Stücke und zusätzlich Arrangements von argentinischen und finnischen Tangoklassikern, erwähnt Alvarado.

Es gab von der Zeit des ”Alten Tangos” unter anderem Bario de Tango wie auch Romance de barrio, welche beide Homero Manzi getextet hat. Alvarado benennt ihn als seinen Favoriten der Liedtexter.

Von Astor Piazzos Werken hörte man das selten gespielte La vida pequeña und Pigmalión, die von Alvarados zweiten Favoriten verfasst worden sind, Homero Expósito.

 

NUEVO QUINTETO Otra Vez gehört sowohl bei uns wie auch in der Welt zu der Spitzengarde des Tango Nuevo, also modernen Tango. Das Quintett komponiert neue Musik und passt auch ältere, bereits bekannte oder auch unbekannte Tangos neu an.

Das gefällt Alvarado, da er und die Musiker eine gemeinsame Anschauung haben.

– Die meisten der Tangomusiker spielen Coversongs, also alte Stücke auf die gleiche Weise wie vorher. Tango ist für mich eine lebhafte, erneuerbare Kunst und deshalb ist es ein Vergnügen mit gleichdenkenden Menschen zusammenzuarbeiten, erklärt er.

 

ALVARADO IST häufig in Finnland aufgetreten, und er hat es schon früher erwähnt, dass er es Finnland zu danken hat, denn seine Karriere ist hier gestartet.

Er wurde in Barcelona entdeckt, wo er als Strassenmusiker auftritt. Er wurde nach Finnland eingeladen, und sein eigentlicher Startschuss der Laufbahn war sein Auftritt als Solist in der Tampere-Philharmonie im Jahre 2003.

Alvarado hat Gemeinschaftsarbeit mit Nuevo Quinteto Otra Vez und seinen Vorgängern seit dem Jahr 2006 gemacht.

– Ich kehre immer gerne nach Finnland zurück. Ich mag den Winter nicht, aber habe sonst immer einen herzlichen Empfang hier erhalten. Mit den finnischen Musikern kann ich selbst sein, wir sind ebenso ehrgeizig, erwähnt Alvarado. HÄSA

 

_________________________________________________________

FAKTEN

Weltstars des Tangos

  • Martin Alvarado ist in Buenos Aires, Argentinien geboren
  • Er begann in seinen Zwanziger zu singen, lernte davor Gitarrenspielen.
  • 2013 wurde Alvarados Konzert in England in der ”Latin UK Awards” Gala ausgezeichnet.
  • Alvarado hat vier Platten produziert, und es kommen drei Neue.

FINNISCHE FAVORITEN?

  • Liljankukka”, ”Siks oon mä suruinen”, ”Täysikuu” und ”Satumaa”. Alvarado hat die ersten drei ins Spanische übersetzt.

NUEVO QUINTETO OTRA VEZ

  • Im Jahre 2016 gegründet.
  • Seine Mitglieder sind, Antti Heermann (Geige), Henrik Sandås (Bandoneon), Jere Haakana (Elektrogitare), Matti Laukkanen (Piano) und Petri Mäkiharju (Kontrabass).
  • Nuevo Quinteto Otra Vez setzt die Tätigkeit der in den Jahren von 1999 bis 2012 wirkenden Quinteto Otra Vez fort. Heermann, Laukkanen und Sandås waren auch in der ersten Zusammensetzung dabei.
  • Alvarado und Quinteto Otra Vez traten 2010 in Argentiniens grösstem Tangofestival auf, und sie wurden zu dem Ereignis im August wieder eingeladen.

__________________________________________________________

 

Kommentointi on suljettu.

css.php