Neues Filmfestival beginnt mit Liebe

”Hitusen hämyä *” bringt Filme aus sechs Ländern nach Hämeenlinna.

(* ”Eine Prise Zwielicht” verbunden als Wortspiel ”hämyä mit Hämmenlinna”)

 

Pirjo-Liisa Niinimäki

Hämeenlinna

 

Hämeenlinnas Spielfilmverein ”Kino Tavast” organisiert ein neues Spielfilmereignis Ende April. Das erste Thema von ”Hitusen hämyä”, dass vom 21.04. bis 23.04 stattfindet, ist Liebe. Es werden Filme aus sechs verschiedenen Ländern angeboten, wie zum Thema gehörende Vorlesungen.

Das ein Wochenende lange dauernde Ereignis ist gedacht, die Spielfilmkultur in Hämeenlinna zu bereichern, und das Publikum erwartet man hauptsächlich aus der Heimatstadt, wie aus der näheren Umgebung. Die Aufführungen werden im Bio Rex Kino, im ”Kumppanuustalo” (Kumppanuus Haus) und im Auditorium der Tuomela Schule.

Das Happening verbeugt sich auch vor dem Filmwerk Hämeenlinnas und insbesondere vor Aulanko als Spielfilm Drehort.

Von den Filmen im ersten Frühjahrsfestival ist allerdings gar keiner in Hämeenlinna gedreht, bemerkt Ulla Lappalainen von der Festspiel Arbeitsgruppe. Dennoch ist der in Hämeenlinna geborene Filmstar Tauno Palo im Film ”Valkoiset ruusut” (Weisse Rosen) dabei.

 

IM PROGRAMM sind Liebe und Romantik von einem Zeitraum von fast über 80 Jahre. Angeboten werden ausschlaggebend Filme, die sonst nicht möglich sind, in den Kinos zu sehen.

Am Freitag, den 21.04. werden Schulfilme und kostenfreie Filme gezeigt. Gleich morgens sieht man den Kinderfilm ”Rhabarbersaft” von Marc de Cloen, welcher noch nicht in Hämeenlinna gesehen worden ist.

Am Samstag, dem Tag der ausländischen Filme, sieht man unter anderem Jacques Demys Film ”Die Regenschirme von Cherbourg(1964). Zu Begin der Vorstellung weist die Dozentin Satu Kyösola von der Aalto Universität das Pulblikum über die Filme von Jacques Demy ein.

Am Sonntag ist als erster Gast die Schauspielerin Kati Outinen, die über die Arbeit mit dem Regisseur Aki Kaurismäki berichtet, und wie der Film ”Schatten im Paradies” entstanden ist. ”Schatten im Paradies”, der mit dem Jussi (finnischer Oskar, bzw. vergleichbar mit dem dt. Bambi) ausgezeichnet ist, beendet das Festival am Sonntag, den 23.04.

 

DAS Festspiel ist laut Ulla Lappalainen ein halbes Jahr lang geplant worden. Zu Anfang sollte das Ereignis an drei hintereinander folgenden Werktag Abenden stattfinden, aber zuletzt entschied man sich für ein Wochenende im April.

Zur Festival Arbeitsgruppe von Kino Tavast gehören neben Ulla Lappalainen zusätzlich Pekka Rautalahti, Tatu Heinämäki, Anneli Jussila und Eeva-Liisa Nissinen.

Das Ziel ist aus dem Ereignis einjährliches Festival in Hämeenlinna zu schaffen.

______________________

HITUSEN HÄMYÄ”

Filmfestival in Hämeenlinna vom 21.04. bis 23.04.2017. Gesamtes Program

https://hitusenhamya.fi

Kommentointi on suljettu.

css.php